Hello again!

Das Tamara fängt wieder an zu bloggen. Wahrscheinlich höre ich irgendwann auch wieder auf, aber manchmal fehlt es mir eben doch und wie ich halt so bin, brauche ich dann auch promt wieder ein neues Design für neue Gedanken. Diesmal will ich eigentlich in erster Linie für mich schreiben, aber wer es lesen will, darf das gerne.

Es hat mir bisher immer ein Ort gefehlt, an dem ich mich schriftlich ausleben konnte, von meinem Paradies, meiner Hölle und jeder Zwischenwelt schreiben konnte, ohne dass sich jemand davon gestört fühlte und mir das auch teils unsanft mitteilte.
Also: Mit dem, was ich schreibe, will ich keinen belehren oder bekehren und das, was ich denke, ist nicht immer das, was ich denken sollte. Dessen bin ich mir durchaus bewusst. Ich brauche keinen, der mich retten will vor dem bösen Leben oder mir Therapievorschläge macht. Ich brauche auch keinen, der sich über meine Träume lustig macht oder über die Art, wie ich Gefühle empfinde. Manchmal ist das, was ich morgen schreibe, übermorgen nicht mehr wahr. Das ist keine Berechnung, das bin nur ich.

Ich will endlich mich einmal auskotzen und ausweinen und ausfreuen und ausphantasieren dürfen, weil ich sonst irgendwann platze.

Um mir alle Möglichkeiten offen zu halten, ohne bereits konkrete Vorstellungen zu haben:

Dieser Blog ist ab 18 Jahren und könnte durchaus triggernde Inhalte enthalten.



eins

! Vorwort !
Dear Diary
Briefe

zwei

Gästebuch
Kontakt


credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de